Stomaversorgung

Für das angelegte Stoma benötigen Sie Hilfsmittel, die den Stuhlgang oder Urin sicher aufnehmen, die Haut schützen und Sie im Alltag möglichst wenig beeinträchtigen. Grundsätzlich gehören zu den Basisprodukten einer Stomaversorgung eine Hautschutzplatte und ein Beutel in verschiedenen Ausführungen. Die Hautschutzplatte besteht aus hautfreundlichem Material mit Klebefläche, die in der Mitte ein Loch aufweist, aus dem das Stoma herausragt. Der Beutel fängt Urin oder Stuhlgang auf. Platte und Beutel müssen in regelmäßigen Abständen gewechselt bzw. geleert werden. Nachfolgend geben wir Ihnen wichtige Hinweise zur Versorgung Ihres Stomas. Für eine persönliche Beratung stehen Ihnen die Fachkräfte von Mediq Deutschland und unsere Stomatherapeuten zur Verfügung. Grundsätzlich unterscheidet man einteilige und zweiteilige Systeme. Beide Systeme erfüllen die Anforderungen an eine gute Stomaversorgung:

  • Schutz der Haut vor Ausscheidungen
  • Sichere Haftung 
  • Weich, anschmiegsam, flexibel, diskret und widerstandsfähig
  • Geruchs- und Wasserdicht 
  • Raschelarmes Material

Einteiliges System
Beim einteiligen System ist die Hautschutzplatte fest mit dem Beutel verbunden. Beim Wechsel wird immer das komplette System erneuert (Wechselintervall: 1 - 3 Mal/Tag, je nach Konsistenz des Stuhlgangs).

Zweiteiliges System
Bei der zweiteiligen Stomaversorgung wird der Beutel mit einer Hautschutzplatte verbunden. Die Hautschutzplatte kann mehrere Tage auf der Haut verbleiben. Der Beutel wird bei Bedarf geleert oder gewechselt, mindestens aber 1 Mal/Tag.

Spielplatz Mutter mit Stoma

Der Alltag mit einem Stoma

Nach der Operation muss sich der Körper erst einmal erholen, wie bei jedem anderen Eingriff auch. In der Klinik kümmern sich Ärzte, Stomatherapeuten und Pflegefachkräfte um die Versorgung und Anleitung. Die ersten Schritte für eine selbstständige Versorgung werden somit bereits in der Klinik gegangen. In der Regel werden auch alle notwendigen Maßnahmen für die Entlassung in Zusammenarbeit mit einem Homecare Unternehmen, wie Mediq Deutschland, getroffen. Hilfreiche Tipps, wie Sie Ihren gewohnten Alltag meistern können, sei es im Bereich Arbeit, Sexualität, Sport oder Reisen, erhalten Sie in unserem Stoma-Ratgeber. Diesen sowie weitere nützliche Infomaterialien wie bspw. Schulungskarten, erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner, über unsere Hotline oder unser Kontaktformular. Hier ein kleiner Einblick in unsere Infomaterialien sowie weitere nützliche Tipps:

Familie unterschiedliche Generationen kochen

Ernährung bei einem Stoma

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass genau die Nahrungsmittel gut vertragen werden, die auch vorher vertragen wurden. Aber eine Stomaanlage ist ein Einschnitt im Leben und der Körper reagiert danach möglicherweise anders oder stärker als gewohnt. Wir empfehlen, in der Anfangszeit ein Ernährungsprotokoll zu führen. Man schreibt auf, was man gegessen hat und wie es vertragen wurde (z. B. Blähungen, Durchfall, keine Beschwerden). Wichtig ist auch eine ausreichende Trinkmenge. Vor allem beim Ileostoma verliert der Körper viel Flüssigkeit über den Stuhl. Stark rohfaserhaltige Lebensmittel (Zitrusfrüchte, Spargel, Pilze, Ananas, harte Obstschalen oder Gemüseschalen) sind zu vermeiden, weil ihre Fasern den Abfluss im Stoma behindern oder verstopfen können. Obstkerne, wie bspw. beim Apfel, und Nüsse können zu einer Stomablockade führen, weil sie nicht verdaut werden können. Deshalb empfehlen wir: Eine ausgewogene Ernährung, die gut verträgliche Lebensmittel und ausreichend Flüssigkeit beinhaltet sowie ausreichendes Kauen der Speisen, denn: "Gut gekaut ist halb verdaut.".

Frau mit Stoma

Produkte für Ihre Stomaversorgung 

Verordnung von Produkten
Die für Ihre Stomaversorgung notwendigen Produkte zählen zu den medizinischen Hilfsmitteln. Sie sind daher ärztlich verordnungsfähig und werden von gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Erwachsene über 18 Jahre müssen allerdings eine gesetzliche Hilfsmittelzuzahlung pro Monat leisten, sofern sie nicht von der Zuzahlung befreit sind.

Stoma Zubehörartikel
Neben den medizinisch notwendigen Produkten gibt es auf dem Markt eine Reihe von Produkten, die speziell auf die Bedürfnisse von Stomaträger abgestimmt sind. Sie helfen, das Stoma und die umgebende Haut zu pflegen und zu schützen. Die Kosten für diese Produkte werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Sie können die Produkte auf private Rechnung beziehen. Eine Übersicht der angebotenen Zusatzartikel finden Sie in unserem Flyer „Zusatzartikel für Ihre Stomaversorgung“.

Auswahl von Hollister CeraPlus Stomabeutel

Hollister - für mehr Lebensqualität

Seit über 95 Jahren unterstützt Hollister AnwenderInnen und medizinisches Fachpersonal weltweit in ihrem täglichen Leben. Ihr Ziel ist es, die Arbeit der Pflegenden mit immer besseren Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen und das Leben derer, die die Produkte verwenden, würdevoller zu gestalten. Das Hollister CeraPlusTM Portfolio spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sich wohlfühlen in seiner Haut – eine Formulierung, die nicht von ungefähr kommt. Und zeigt: Die Haut ist eng mit dem Wohlbefinden verbunden. Besonders rund um ein Stoma kann die Haut häufig starken Strapazen ausgesetzt sein. CeraPlusTM schützt die Haut von Anfang an: mit der richtigen Passform für viele Körperformen und der einzigartigen Hautschutzformel mit wertvollen Ceramiden. Lesen Sie mehr:

Mitarbeiterin Callcenter

Sie haben Fragen?

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Rufen Sie uns an, faxen Sie uns, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Sie erreichen uns Mo-Fr von 08:00-18:00 Uhr unter:

X

Wir verwenden Cookies

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet. Hier gehts zum Impressum. Hier gehts zur Datenschutzerklärung.




Weiter